Kalzip: Fokus auf Online-Präsenz

Der Ausbau der digitalen Strategie zahlt sich für Kalzip nicht nur in puncto Kundenwachstum aus, sondern steigert auch die Wahrnehmung bei Bestandskunden. Für die persönliche Bindung setzt das Unternehmen zudem auf sein bewährtes Premium-Partner-Netzwerk.

„Aus unserer Sicht sind für einen Messeauftritt folgende Punkte relevant: Markenbekanntheit steigern, Neukundenakquise, Bestandskundenpflege sowie das Erhalten von Projektinformationen. Durch die Überarbeitung unserer Digitalstrategie konnten wir die Wahrnehmung der Marke Kalzip am Markt spürbar verbessern. Nicht zuletzt durch die Herausforderungen der letzten Jahre haben sich die digitalen Medien so etabliert, dass wir deutlich messbare Erfolgen verzeichnen können. Für die persönliche Bindung zu den Bestandskunden pflegt Kalzip zudem seit vielen Jahren sein Netzwerk an Premiumpartnern. Zur Projektakquise nutzen wir derzeit verschiedene digitale Kanäle. Aufgrund dieser Erfolge, sowie den weiterhin drohenden Unwägbarkeiten einer Präsenzmesse in näherer Zukunft haben wir uns entschieden, nicht als Aussteller an der Messe BAU 2023 in München teilzunehmen“, gibt Christoph Schmidt, Vertriebsleiter Kalzip, bekannt. „Gemeinsam mit den Verarbeitern aus unserem weltweit agierenden Netzwerk bestreiten wir die Herausforderungen unserer Zeit, entwickeln Lösungen und verfolgen gemeinsame Weiterentwicklungen“, so Schmidt weiter.


Christoph Schmidt, Vertriebsleiter Kalzip. (Foto: Kalzip GmbH)

Zunächst möchte Kalzip sich weiter auf das digitale Erfolgskonzept fokussieren. Bereits in der ersten Jahreshälfte 2022 durfte das Koblenzer Unternehmen den German Brand Award für den „Digital Brand of the Year“ entgegennehmen. „Die Auszeichnung ist für uns eine Bestätigung, dass wir bereits Vieles richtig umsetzen, um im Netz und somit auch am Markt wahrgenommen zu werden. Unsere digitale Strategie weiter auszubauen, um Bestands- und potenzielle Neukunden zu erreichen, liegt daher im Fokus unserer Kommunikation“, sagt Yannick de Beauregard, Marketingverantwortlicher Kalzip. „Außerdem sehen wir uns für die Herausforderungen der näheren Zukunft auch produktseitig gut gerüstet. Mit unseren Dachlösungen, die Photovoltaik oder ein Naturdach einbinden können, sowie mit unserem prämierten Sanierungssystem tragen wir zu einer nachhaltigen Bauweise bei.“


Yannick de Beauregard, Marketingverantwortlicher Kalzip. (Foto: Kalzip GmbH)


Sichtbarkeit im Netz: Die digitale Strategie weiter auszubauen liegt im Fokus des Koblenzer Unternehmens Kalzip.

Herausgeber:
Kalzip GmbH
Pressekontakt: Yannick de Beauregard
August-Horch-Str. 20 – 22
56070 Koblenz
Tel:  +49 261 9834 217
Mail: Yannick.Gouder-de-Beauregard@kalzip.com

Über Kalzip

Kalzip zählt zu den führenden Anbietern von Dächern, Fassaden und Gebäudehüllen aus Aluminium und Metall. Seit 1968 produziert das Unternehmen Dach- und Fassadensysteme auf modernsten Rollformanlagen. Bisher wurden weltweit über 110 Millionen Quadratmeter Kalzip Profiltafeln aus Aluminium verlegt, die Tendenz ist stetig steigend. Kalzip ist international mit zahlreichen Vertriebsbüros und einer weltweit verfügbaren Flotte mobiler Produktionseinheiten vertreten.

Kalzip Bausysteme aus Aluminium erfüllen höchste bauphysikalische und gestalterische Ansprüche für Dächer und Fassaden, die sowohl funktional als auch optisch überzeugen.

Kalzip wird zweifach mit dem German Brand Award ausgezeichnet

Kalzip gewinnt „Winner“ Award gleich in zwei Kategorien

Die Stiftung German Brand Institute hat den Hersteller von Fassaden und Dächern aus Aluminium, die Kalzip GmbH, Koblenz, in den Kategorien „Excellent Brands – Building & Elements“ sowie „Excellent Brands – Digital Brand of the Year“ mit Winner ausgezeichnet.

„In der Teilnahme am German Brand Award 2022 haben wir die Chance gesehen, unsere Arbeit für die digitale Strategie würdigen zu lassen“, erklärt Yannick de Beauregard vom Kalzip-Marketing-Team. „Durch den Gewinn sehen wir uns darin bestärkt, die richtigen Schritte für Kalzip gegangen zu sein und nach wie zu vor gehen. Dass wir jetzt auch noch den Award für die ‚Excellence Brand‘ gewinnen konnten, erfüllt uns mit Stolz.“

Mit Brand-Awareness-Kampagnen soll die Wahrnehmung der Marke Kalzip im Online-Bereich deutlich gesteigert werden. In den Vorjahren ist der Bekanntheitsgrad bei Architekten und Auftraggebern aufgrund interner Veränderungsprozesse und damit einhergehend geringer Kommunikationsmaßnahmen gesunken. Zusätzlich erforderte der demographische Wechsel auf Kundenseite eine deutlich höhere digitale Präsenz als in der Vergangenheit.

„Wir möchten in der Online-Wahrnehmung die gleiche relevante Rolle spielen, wie wir es weltweit mit unseren Bauprojekten tun“, resümiert Yannik de Beauregard. „Der Award für ‚Digital Brand‘ umfasst alle Maßnahmen, die Marke digital zu präsentieren. Dafür haben wir Einblicke geliefert in unsere Follower-Zahlen, die Video- und Websiteaufrufe und was wir dafür getan haben. Der ‚Excellence Award‘ steht für die allgemeine Wahrnehmung der Marke und wie sie sich in den letzten Jahren entwickelt hat.“

Ziel war es, im B2B-Markt eine adäquate digitale Wahrnehmbarkeit zu erzielen, die zunächst mit einigen Leuchtturmprojekten erreicht werden konnte, aber langfristig zu einer dauerhaften Erhöhung der Brand-Awareness führt. Im Vordergrund standen der Jahrestag der Umweltkatastrophe von Tschernobyl, bei der Kalzip maßgeblich an der neuen Schutzhülle für den havarierten Reaktor beteiligt ist, COP 26, dem Weltklimagipfel in Glasgow, und das Thema Sportstätten mit dem Schwerpunkt auf der EM 21.

Der Award
Der German Brand Award 2022 ist in zwei Disziplinen unterteilt: „Excellent Brands“ prämiert die besten Produkt- und Unternehmensmarken einer Branche. „Excellence in Brand Strategy and Creation“ zeichnet die stärksten Kampagnen, Konzepte und Strategien einzelner Fachdisziplinen aus. In beiden Disziplinen kürt die Jury pro Kategorie in der Regel eine „Gold“-Auszeichnung für Spitzenleistungen innerhalb einer Branche oder Disziplin.
Die Kategorie „Excellent Brands“ begreift Marken ganzheitlich und beurteilt die Markenführung von Produkt- und Unternehmensmarken innerhalb ihrer Wettbewerbsumfelder miteinander. Die Kategorien sind daher in Branchen und Industrien aufgeteilt. 
Der Hersteller von Fassaden- und Dachelementen aus Aluminium gehört zur Branche „Building & Elements“. Sie umfasst vor allem Baumaterialien, Bauelemente wie Fenster und Türen, Dämmstoffe sowie Unternehmen aus den Bereichen Smart Home und Gebäudemanagement.

So sehen Sieger aus! – In Berlin konnten Yannick de Beauregard (Marketingverantwortlicher bei Kalzip) und Kathrin Lutz (Group Head Marketing der Donges Group) überglücklich die Awards in Empfang nehmen.

Zur Gewinner-Seite ->

Abgesichert²

Dachabsturzsicherung made by Kalzip und MSA Latchways

Das neue Absturzsicherungssystem von Kalzip punktet nicht nur mit einer einfachen Installation an den Stehfalzdächern des Koblenzer Aluminium-Dachherstellers. Die neue übersichtliche Anwendungshilfe unterstützt auch die Fachhandwerksbetriebe und Planer bei der korrekten Umsetzung der bauaufsichtlichen Zulassung.

Auf industriellen Stehfalzdächern werden Absturzsicherungen in der Regel aufgeklemmt. Die häufig komplexen bauaufsichtlichen Zulassungen der Systeme verweisen dabei auf Kräfte, die durch das Bedachungssystem abgeleitet werden müssen. Aber nicht jeder Dachaufbau ist auch mit jedem Sicherungssystem kompatibel. Das stellt viele Architekten vor die Herausforderung, eine Absturzsicherung so zu planen, dass sie die Vorgaben des Herstellers einhält und zusätzlich das Dach auf die angegebenen Parameter ausgerichtet ist.

Aus diesem Grund hat Kalzip gemeinsam mit MSA Latchways ein aufklemmbares Absturzsicherungssystem entwickelt, das mit allen Kalzip-Stehfalzdächern kompatibel ist. Über die Absturzsicherung müssen vergleichsweise geringe Kräfte von nur 2,18 kN bis maximal 4,8 kN pro Klipp über das Dach abgeleitet werden. Zudem sind meist keine oder nur geringe zusätzliche Maßnahmen zur Lastableitung notwendig. Eine sonst übliche Seilstatik ist bei Kalzip generell nicht notwendig. Entsprechend einfach gestaltet sich auch die Erstellung von Nachweisen. Die Verbesserungen zur einfachen Handhabung des Systems sind seit dem 10.02.2022 in einer übersichtlich strukturierten und neu erteilten bauaufsichtlichen Zulassung einsehbar. Eine eigens für das System erstellte Anwendungshilfe unterstützt Fachhandwerksbetriebe zudem bei der sicheren Planung sowie bei der Umsetzung der Zulassung: Neben klaren Vorgaben zum Umfang der benötigten Nachweise finden Planer hier unter anderem wichtige Angaben zur Dimensionierung von Zwischenkonstruktionen oder zur Wahl der passenden Schrauben. Mit diesen Angaben wird dem Planer und Verarbeiter ermöglicht, die passenden Komponenten im Sinne der Sicherheit und nach den Vorgaben zu verbauen.

 

Sicher ist sicher: Das neu zugelassene Absturzsicherungssystem von Kalzip unterstützt Fachhandwerksbetriebe und Architekten mit einer übersichtlichen Anwendungshilfe bei der Planung und Ausführung. (Foto: MSA Latchways)

 

Pressetext als .PDF zum herunterladen

Kalzip Absturzsicherung - Anwendungshilfe

Handbuch und Planungsgrundlagen für Anschlagseinrichtungen auf Kalzip Dächern - Stand 09/22

Download
Allgemeine bauaufsichtliche Zulassung - Kalzip Befestigungsklemmen FA2

Aktuelle allgemeine Bauaufsichtliche Zulassung für Kalzip Befestigungsklemmen FA2.

Download
Bauaufsichtliche Zulassung - Latchways Absturzsicherungssystem Z-14-9-756

Bauaufsichtliche Zulassung - Latchways Absturzsicherungssystem Z-14-9-756

Download
Bauaufsichtliche Zulassung - Latchways horizontales Seilsystem als Absturzsicherung Z-14.9-788

Bauaufsichtliche Zulassung - Latchways horizontales Seilsystem als Absturzsicherung Z-14.9-788

Download
Übereinstimmungszertifikat für Kalzip Klemme FA2

Übereinstimmungszertifikat für Kalzip Klemme FA2 für Anschlageinrichtungen

Download

 

Über Kalzip

Kalzip zählt zu den führenden Anbietern von Dächern, Fassaden und Gebäudehüllen aus Aluminium und Metall. Seit 1968 produziert das Unternehmen Dach- und Fassadensysteme auf modernsten Rollformanlagen. Bisher wurden weltweit über 110 Millionen Quadratmeter Kalzip Profiltafeln aus Aluminium verlegt, die Tendenz ist stetig steigend. Kalzip ist international mit zahlreichen Vertriebsbüros und einer weltweit verfügbaren Flotte mobiler Produktionseinheiten vertreten.

Kalzip Bausysteme aus Aluminium erfüllen höchste bauphysikalische und gestalterische Ansprüche für Dächer und Fassaden, die sowohl funktional als auch optisch überzeugen.

 

Kontakt

Kalzip GmbH
Yannick de Beauregard
Kalzip Marketing
August-Horch-Str. 20 – 22
56070 Koblenz

Phone: +49 261 9834 0
Fax: +49 261 9834 100

E-Mail: yannick.de-beauregard@kalzip.com

Unternehmen der Donges Group spenden für Flutopfer in Sinzig Kreis Ahrweiler

Die Geschäftsführung und Mitarbeiter der Kalzip GmbH, Donges SteelTec GmbH und FDT Flachdach Technologie GmbH spenden 18.000 € an die Lebenshilfe Kreisvereinigung Ahrweiler e.V.

In der Nacht vom 14. auf den 15. Juli fielen mehr als 100 Liter pro Quadratmeter in Teilen der Bundesländer Rheinland-Pfalz und Nordrhein-Westfalen. Die sonst eher ruhige Ahr wurde in dieser Nacht zu einem reißenden Strom und stieg in einigen Teilen auf bis zu 15 Meter an. Die Folgen waren und sind noch immer verheerend. Tausende Menschen verloren über Nacht ihr zu Hause, Habseligkeiten oder gar Familienmitglieder. In dieser Nacht kamen auch 12 Bewohnerinnen und Bewohner des Lebenshilfehauses in Sinzig tragisch ums Leben. Für die verbliebenen 24 Bewohner wird jetzt eine Notunterkunft Zweck-saniert.  

In den kommenden Wochen und Monaten kamen tausende freiwillige Helfer, die den Menschen vor Ort Ihre Hilfe anboten oder gar ein ganzes Containerdorf errichteten,  von Normalität kann in der Region aber auch 4 Monate später noch immer keine Rede sein.

Für die Mitarbeiter und die Geschäftsführung der drei Donges Group Unternehmen Kalzip GmbH, Donges SteelTec GmbH und FDT Flachdach Technologie GmbH war klar: „Die Menschen brauchen unsere Hilfe! Viele von uns haben Freunde, Bekannte, Kollegen oder Familienmitglieder, die selbst betroffen sind. Gerade jetzt, wo diese Katastrophe bereits aus den Medien verschwindet, brauchen die Betroffenen einen starken Rückhalt. Für uns war es daher unabdingbar, eine Spendenaktion zu starten. Als Empfänger hatten wir uns sehr schnell auf die Lebenshilfe in Ahrweiler geeinigt, da eine selbst betroffene Kollegin in unmittelbarer Nähe zu dem stark beschädigten Wohngebäude der Lebenshilfe den Bedarf gesehen und einen Kontakt hergestellt hat.“ Christoph Schmidt CSO Kalzip GmbH. Mit der Spende wollen die Donges Group Unternehmen helfen, dass wieder hoffnungsvoll in die Zukunft geblickt werden kann und Menschen wieder ein Dach über dem Kopf haben.

Insgesamt konnten 18.000 € an den Verein der Lebenshilfe Ahrweiler gespendet werden. Die Aktion, angetrieben von den Betriebsräten, war ein voller Erfolg. „Wir sind froh, eine solche Summe an die Lebenshilfe spenden zu können und damit Menschen in Not zu helfen.“ Michaela Dörle Kalzip GmbH.

Der Spendenscheck wurde am 17.11.21 von Christoph Schmidt, Loreen Meißner und Michaela Dörle in Sinzig an Frau Ute Voss, stellvertretende Vorstandsvorsitzende der Lebenshilfe übergeben.

Der Lebenshilfeverein in Ahrweiler ist nach wie vor auf Spenden angewiesen. Das Lebenshilfehaus in Sinzig ist nicht mehr bewohnbar, Notunterkünfte müssen hergerichtet und Fahrzeuge beschafft werden. „Ihre Spende wird in die geforderten Brandschutzmaßnahmen für die Notunterkunft in einem alten Hotel in Remagen einfließen“, so Ute Voss.

Jede Spende hilft Menschen in der Not. Helfen auch Sie mit und unterstützen die Menschen in der Ahr-Region.

Übergabe des Spendenschecks an die Lebenshilfe Kreisvereinigung Ahrweiler e.V. in Sinzig (auf dem Bild v.l.n.r. Loreen Meißner, Christoph Schmidt, Ute Voss und Michaela Dörle)

 

Über Kalzip
Kalzip vertreibt und produziert Dach- Fassadenprofile aus Aluminium für die Bereiche Industriebau, Freizeitanlagen/Sportstätten, Transportwesen und Wohnungsbau. Weltweit beschäftigt die Kalzip Gruppe 160 Mitarbeiter und ist auf nahezu allen Regionen der Erde vertreten. Seit Oktober 2018 ist Kalzip ein Unternehmen der Donges Group. Die Donges Group ist führender Anbieter für Brücken- und Stahlbau sowie Dach- und Fassadensysteme in Europa. Die Unternehmensgruppe besteht aus den Marken Donges SteelTec GmbH, FDT Flachdach Technologie GmbH, Kalzip GmbH, Nordec OY und Norsilk SAS und beschäftigt rund 1600 Mitarbeiter in 14 Ländern.

Veränderungen in der Geschäftsführung der Kalzip GmbH

Die Kalzip GmbH organisiert das Management neu und beruft Andrew Leach ab 01. Dezember 2021 neben Peter Brechtelsbauer in die Geschäftsführung.

Ab 01. Dezember 2021 wird Andrew Leach das Unternehmen als CEO federführend leiten. In dieser neuen Funktion wird er von seinen Kollegen des Geschäftsleitungskreises unterstützt. Zum gleichen Zeitpunkt wird Herr Frank Krauskopf sein Mandat als Geschäftsführer der Kalzip niederlegen, so dass zukünftig Andrew Leach und Peter Brechtelsbauer gemeinsam als Geschäftsführung der Kalzip GmbH agieren.

Andrew Leach kennt sowohl Kalzip als auch die Branche seit vielen Jahren. Er hatte auf internationaler Ebene zahlreiche Führungspositionen in Sales und Marketing inne und ist damit bestens für die Verantwortung als CEO ausgestattet. Auch die Weiterentwicklung des internationalen Geschäftes sowie die Verstärkung der Synergieeffekte innerhalb der Donges Group werden ein Schwerpunkt seiner Aufgaben sein.

Die Geschäftsführung und der Geschäftsleitungskreis in Koblenz, freuen sich sehr, dass Andrew Leach diese verantwortungsvolle Aufgabe übernimmt und wünschen ihm in seiner neuen Rolle alles Gute.

 

Über Kalzip
Kalzip vertreibt und produziert Dach- Fassadenprofile aus Aluminium für die Bereiche Industriebau, Freizeitanlagen/Sportstätten, Transportwesen und Wohnungsbau. Weltweit beschäftigt die Kalzip Gruppe 160 Mitarbeiter und ist auf nahezu allen Regionen der Erde vertreten. Seit Oktober 2018 ist Kalzip ein Unternehmen der Donges Group. Die Donges Group ist führender Anbieter für Brücken- und Stahlbau sowie Dach- und Fassadensysteme in Europa. Die Unternehmensgruppe besteht aus den Marken Donges SteelTec GmbH, FDT Flachdach Technologie GmbH, Kalzip GmbH, Nordec OY und Norsilk SAS und beschäftigt rund 1600 Mitarbeiter in 14 Ländern.

Kalzip Vario LB ist „Bestes Produkt des Jahres“ 2021

Vario LB von Kalzip® als bestes Baumaterial des Jahres ausgezeichnet

Der Plus X Award ist der weltweit größte Innovationspreis für Technologie, Sport und Lifestyle. Im Rahmen seiner Vergabe werden besonders innovative und qualitätsvolle Marken für ihre Produkte ausgezeichnet. Neben der viermaligen Auszeichnung als Innovation Ende 2020 wurde Kalzip Vario LB jetzt auch als „Bestes Produkt des Jahres“ ausgezeichnet.

Vario LB Sanierungssystem in vier Kategorien ausgezeichnet

Die Auszeichnungen des Plus X Award vergibt eine internationale, unabhängige Jury aus neutralen Experten unterschiedlichster Branchen, Fachjournalisten und anderen Fachleuten. Insgesamt können die jährlich etwa 700 teilnehmenden, internationalen Marken sich um eine Auszeichnung in 7 Kategorien bewerben. Das innovative Vario LB Dachsystem für die Sanierung von Flachdächern konnte die Jury dabei gleich in vier Kategorien überzeugen: in den Bereichen Innovation, High Quality, Handling sowie Funktionalität.

Die Unterkonstruktion des Kalzip Vario LB Systems ist der Schlüssel zur maßgenauen Sanierung. Mit ihr können verschiedene Dach-Geometrien umgesetzt werden. © Thorsten Scherz Fotografie 

2021 zum Baumaterial des Jahres gekürt

Mehr Auszeichnungen konnte kein anderes Bauprodukt beim Plus X Award gewinnen. Daher dürfen sich die Gewinner aus Koblenz nun über eine noch größere Ehre freuen: Das innovative Vario LB wurde in der Kategorie Baumaterial zum Produkt des Jahres 2021 gekürt. „Schon 2020 war die Nominierung zum Plus X Award für uns eine große Ehre. Umso mehr dann die Nachricht, dass wir mit unserem innovativen Vario LB Dachsanierungssystem in gleich vier Kategorien ausgezeichnet wurden. Und jetzt auch noch als bestes Produkt des Jahres. Das ist wirklich der Ritterschlag für unser Innovationsteam! Und es bestätigt für uns auch, dass wir mit diesem System für die Sanierung einfach auf dem richtigen Weg sind“, so Christoph Schmidt, Sales Director bei Kalzip®.

Warum ist das Vario LB Sanierungssystem führend?

Vario LB wurde für die nachhaltige Sanierung von Flachdächern entwickelt. Und dass dieses System so oft ausgezeichnet wurde, kommt nicht von ungefähr. Denn sanierungsbedürftige Flachdächer lassen sich mit Vario LB besonders schnell und wirtschaftlich in ein sicheres Gefälledach (als Kaltdachkonstruktion) verwandeln.
Für das System spricht außerdem, dass es sehr flexibel ist. Man kann es auf fast allen Untergründen anwenden. Denn die aus stranggepressten Aluminiumprofilen gefertigte Unterkonstruktion kann auf Dach-Tragschalen aus Stahlbeton und Gasbeton, Trapeztragschalen oder Holzkonstruktionen eingesetzt werden. Vario LB ist dabei nicht brennbar und es wird statisch als vollwertiges Dachstuhlsystem eingesetzt. Ein darüber hinaus entscheidender Faktor: die mit Vario LB mögliche Gewichtsreduktion. Denn wer bei der Sanierung auf dieses System setzt, kann in vielen Fällen Schüttungen aus Kies entfernen. So entsteht statische Reserven für Dachaufbauten – etwas für PV-Anlagen. Ebenso lässt sich Vario LB mit Flachdachdämmungen kombinieren. Das ist vor dem Hintergrund von steigenden Energiepreisen und der CO2-Steuer entscheidend und bietet einen Vorteil bei der energetischen Sanierung.

Hohe Steifigkeit, einfache Geometrie, schnelle Montage

Eine Auszeichnung in Innovation, High Quality, Bedienkomfort und Funktionalität … Vario LB rechtfertigt diese Ehre durch vielfältige Vorteile, die das System Anwendern bietet. Allen voran ist hier die extrem einfache und wenig aufwendige Montage durch abgestimmte Baukastenelemente zu nennen. Gleichzeitig überzeugt das System mit sehr hoher Steifigkeit und Stabilität. Sowie mit der Tatsache, dass sich die neue Dachgeometrie mit Vario LB ganz leicht bestimmen lässt. Grund dafür ist die flexibel und stufenlose Anpassung der Dachneigung (1,5° – 20°), unabhängig vom Altbestand. Feuerfestigkeit, Korrosionsresistenz und Haltbarkeiten über Jahrzehnte hinweg runden die erstklassige Qualität dieses Systems ab.

Durch die vorkonfektionierten Systembauteile kann der Dachstuhl in Rekordzeit montiert werden. © Thorsten Scherz Fotografie

 

 

Pressetext als .PDF zum herunterladen

 

Über Kalzip
Kalzip vertreibt und produziert Dach- Fassadenprofile aus Aluminium für die Bereiche Industriebau, Freizeitanlagen/Sportstätten, Transportwesen und Wohnungsbau. Weltweit beschäftigt die Kalzip Gruppe 160 Mitarbeiter und ist auf nahezu allen Regionen der Erde vertreten. Seit Oktober 2018 ist Kalzip ein Unternehmen der Donges Group. Die Donges Group ist führender Anbieter für Brücken- und Stahlbau sowie Dach- und Fassadensysteme in Europa. Die Unternehmensgruppe besteht aus den Marken Donges SteelTec GmbH, FDT Flachdach Technologie GmbH, Kalzip GmbH, Nordec OY und Norsilk SAS und beschäftigt rund 1600 Mitarbeiter in 14 Ländern.

 

 

Kontakt

Kalzip GmbH
Yannick de Beauregard
Kalzip Marketing
August-Horch-Str. 20 – 22
56070 Koblenz

Phone: +49 261 9834 0
Fax: +49 261 9834 100

E-Mail: yannick.de-beauregard@kalzip.com

Die Hoffmann GmbH ist neuer Kalzip PremiumPartner

Die Hoffmann GmbH ist neuer Kalzip PremiumPartner

Herzlich Willkommen im Kalzip Netzwerk!

Wir begrüßen unseren neuen PremiumPartner, die Hoffmann GmbH, im Kalzip Netzwerk. Am vergangenen Donnerstag überreichte Jens Kienle, unser Kalzip Gebietsverkaufsleiter der Region Bayern Süd, dem Geschäftsführer der Hoffmann GmbH, Manuel Hoffmann, die Kalzip PremiumPartner Urkunde. Die Firma Hoffmann GmbH ist seit Januar 2021 offizieller Kalzip PremiumPartner.

Schon in der Vergangenheit war die Firma Hoffmann GmbH mit Kalzip aktiv und realisierte bereits einige Projekte. Aktuell sind beide Firmen an zwei Projekten gemeinsam beteiligt. Dazu zählt auch das Projekt des US-Stützpunkts in Grafenwöhr mit einer Dachfläche von 6000 m².

Über die Hoffmann GmbH

Die Hoffmann GmbH mit Sitz in Thyrnau wurde 1992 von Franz Hoffmann gegründet. Heute ist die Hoffmann GmbH ein überregionales Unternehmen mit zwei Geschäftsfeldern. Derzeit sind 70 Angestellte bei der Firma Hoffmann beschäftigt.

Kontakt zur Hoffmann GmbH

Hoffmann GmbH
Gewerbepark 10
94136 Thyrnau
Deutschland

Telefon: 0 85 01 / 9 11 30
Fax: 0 85 01 / 91 13 20
E-Mail: info@hoffmann-firmengruppe.de

www.hoffmann-firmengruppe.de

 

Wir freuen uns auf die enge und erfolgreiche Zusammenarbeit mit der Firma Hoffmann. Gemeinsam erfolgreiche Projekte zu verwirklichen ist unser beider Ziel!

 

Übergabe der Kalzip PremiumPartner Urkunde (Jens Kienle (Kalzip GmbH), l. – Manuel Hoffmann (Hoffmann GmbH), r.)

 

Pressetext als .PDF zum herunterladen

 

Über Kalzip
Kalzip vertreibt und produziert Dach- Fassadenprofile aus Aluminium für die Bereiche Industriebau, Freizeitanlagen/Sportstätten, Transportwesen und Wohnungsbau. Weltweit beschäftigt die Kalzip Gruppe 160 Mitarbeiter und ist auf nahezu allen Regionen der Erde vertreten. Seit Oktober 2018 ist Kalzip ein Unternehmen der Donges Group. Die Donges Group ist führender Anbieter für Brücken- und Stahlbau sowie Dach- und Fassadensysteme in Europa. Die Unternehmensgruppe besteht aus den Marken Donges SteelTec GmbH, FDT GmbH & Co. KG, Kalzip GmbH, Nordec OY und Norsilk SAS und beschäftigt rund 1400 Mitarbeiter in 14 Ländern.

 

 

Kontakt

Kalzip GmbH
Yannick de Beauregard
Kalzip Marketing
August-Horch-Str. 20 – 22
56070 Koblenz

Phone: +49 261 9834 0
Fax: +49 261 9834 100

E-Mail: yannick.de-beauregard@kalzip.com

Weihnachtsspende für Elterninitiative krebskranker Kinder Koblenz e.V. sowie für das Schlosstheater Neuwied

Kalzip spendet zu Weihnachten an zwei Organisationen

Für Kalzip steht die Gesundheit der Mitarbeiter und Kunden an erster Stelle. Aus diesem Grund werden die Kalzip Gebietsverkaufsleiter in diesem Jahr auf persönliche Besuche verzichten. Stattdessen wird Kalzip seiner sozialen Verantwortung gerecht und spendet je an die Elterninitiative krebskranker Kinder Koblenz e.V. sowie das Schlosstheater Neuwied.

Traditionell findet jedes Jahr eine Kinderweihnachtsfeier für den Nachwuchs der Kalzip-Mitarbeiter statt. Die Aufführungen von bekannten Märchen sind jedes Jahr ein Highlight für die jüngeren Kinder unserer Mitarbeiter. Leider kann die Aufführung auf Grund der aktuellen Lage nicht stattfinden. Daher unterstützt Kalzip neben der Elterninitiative krebskranker Kinder Koblenz e.V. auch das Schlosstheater in Neuwied.

Die Elterninitiative krebskranker Kinder Koblenz e.V. wurde am 4. September 1989 von betroffenen Eltern gegründet und hat sich zum Ziel gesetzt, krebskranken Kindern und Eltern in der schwierigen Zeit der Krebstherapie unterstützend zur Seite zu stehen.

In der jetzigen Zeit ist Zusammenhalt das größte, das man den Menschen geben kann. Daher ist die Spende ein besonderes Anliegen von Kalzip.

 

Elterninitiative krebskranker Kinder Koblenz e. V.

Elterninitiative krebskranker Kinder e.V. -> https://eikkk.de/

 

Schloßtheater Neuwied

Schlosstheater Neuwied -> https://schlosstheater.de/

 

Pressetext als .PDF zum herunterladen

 

Über Kalzip
Kalzip vertreibt und produziert Dach- Fassadenprofile aus Aluminium für die Bereiche Industriebau, Freizeitanlagen/Sportstätten, Transportwesen und Wohnungsbau. Weltweit beschäftigt die Kalzip Gruppe 160 Mitarbeiter und ist auf nahezu allen Regionen der Erde vertreten. Seit Oktober 2018 ist Kalzip ein Unternehmen der Donges Group. Die Donges Group ist führender Anbieter für Brücken- und Stahlbau sowie Dach- und Fassadensysteme in Europa. Die Unternehmensgruppe besteht aus den Marken Donges SteelTec GmbH, FDT GmbH & Co. KG, Kalzip GmbH, Nordec OY und Norsilk SAS und beschäftigt rund 1400 Mitarbeiter in 14 Ländern.

 

 

Kontakt

Kalzip GmbH
Yannick de Beauregard
Kalzip Marketing
August-Horch-Str. 20 – 22
56070 Koblenz

Phone: +49 261 9834 0
Fax: +49 261 9834 100

E-Mail: yannick.de-beauregard@kalzip.com

Kalzip ist vierfacher Gewinner des Plus X Awards

Kalzip ist vierfacher Gewinner des Plus X Awards

Der Plus X Award ist der weltweit größte Innovationspreis für Technologie, Sport und Lifestyle. Er wird von einer Expertenjury an besonders innovative Marken verliehen. Wer ihn gewinnt, steht in einer Reihe mit Unternehmen wie Abus und Adidas, Zwilling und Zeiss. Schon deshalb ist es für uns eine besondere Ehre, dass wir mit dem Plus X Award für das neue Vario LB System ausgezeichnet wurden. Dass wir dabei aber gleich in vier der insgesamt sieben Kategorien überzeugen konnten, ist uns eine doppelte Freude. Prämiert wurden wir in den Bereichen Innovation, High Quality, Handling und Funktionalität.

 

Was macht das Vario LB zu etwas so Besonderem?

Vario LB vereint viele Vorteile in einem einfachen System: Es lässt sich an so gut wie jedes Dach anpassen, fast jeder Untergrund ist geeignet, Dachneigungen können stufenlos eingestellt werden, die Gewichtsreduktion ist enorm, die Verarbeitung einfach und schnell, die Haltbarkeit der Unterkonstruktion und des Daches selbst sind bahnbrechend … Mit anderen Worten: Die Vorteile der neuen Dachsanierungslösung von Kalzip sind so vielfältig, dass sie praktisch jeden überzeugen.

 

Saniertes Dach Vario LB

Kalzip Vario LB Dachsanierungs-System: 4facher Plus X Award Gewinner 2020

 

 

Pressetext als .PDF zum herunterladen

 

Über Kalzip
Kalzip vertreibt und produziert Dach- Fassadenprofile aus Aluminium für die Bereiche Industriebau, Freizeitanlagen/Sportstätten, Transportwesen und Wohnungsbau. Weltweit beschäftigt die Kalzip Gruppe 160 Mitarbeiter und ist auf nahezu allen Regionen der Erde vertreten. Seit Oktober 2018 ist Kalzip ein Unternehmen der Donges Group. Die Donges Group ist führender Anbieter für Brücken- und Stahlbau sowie Dach- und Fassadensysteme in Europa. Die Unternehmensgruppe besteht aus den Marken Donges SteelTec GmbH, FDT Flachdach Technologie GmbH, Kalzip GmbH, Nordec OY und Norsilk SAS und beschäftigt rund 1600 Mitarbeiter in 14 Ländern.

 

 

Kontakt

Kalzip GmbH
Yannick de Beauregard
Kalzip Marketing
August-Horch-Str. 20 – 22
56070 Koblenz

Phone: +49 261 9834 0
Fax: +49 261 9834 100

E-Mail: yannick.de-beauregard@kalzip.com

Kalzip in Finnland

Kalzip teilt seine Expertise mit Normek FC Fassade wird ab sofort auch in Finnland produziert und vertrieben

Normek entwickelt sein Produktportfolio im Bereich Gebäudehülle weiter und expandiert damit weiter in Skandinavien: Das Normek-Produktionswerk in Alavus verfügt ab sofort über eine FC-Fassadenfertigungslinien von Kalzip. Mit Unterstützung der deutschen Kollegen wurde der erste FC Fassadenauftrag erfolgreich abgeschlossen.

Das patentierte Kalzip FC Fassadensystem schreibt die Entwicklung der vorgehängten, hinterlüfteten Metallfassade für eine intelligenten Gebäudehülle fort und setzt Standards in puncto Flexibilität, Montagefreundlichkeit und Wirtschaftlichkeit.

Mit dem Kalzip FC Fassadensystem steht Architekten und Planern ein variables und zugleich montagefreundliches Bauprodukt zur Umsetzung von Neubau- und Sanierungsvorhaben zur Verfügung.

Die intelligente Montagetechnik spart Zeit auf der Baustelle. Das leichte Einklicken der Systemkomponenten macht die Montage besonders wirtschaftlich. Die frei wählbare Montagerichtung von oben nach unten oder von unten nach oben bringt absolute Flexibilität. FC Fassade ist für die Verlegung auf allen Unterkonstruktionen geeignet und dadurch oft die wirtschaftlichste und bauphysikalisch beste Lösung.

Auch bei der Demontage punktet FC Fassade: Mit dem FC Toolkit ist es möglich einzelne, beschädigte oder stark verunreinigte FC Fassadenpaneele schnell und einfach auszutauschen. Zeit- und kostenaufwendiger Rückbau ganzer Fassadenflächen entfällt und macht damit auch die Instandhaltung sehr wirtschaftlich.