Bauen am Meer ist wie Bauen vor der Unendlichkeit, in einer noch unberührten Natur

Die Erfahrung des Designs erinnert uns an den ersten Architekten, als er das Bedürfnis hatte, sich niederzulassen, und einen Ort in jener noch unerforschten Weite wählte, wo das Bedürfnis zur Sehnsucht wird, wo er morgens die Sonne aufgehen und abends untergehen sieht, wo das Meer sein Leben mit Farbe erfüllt.

Die Konzeption des Projekts für die Meeresforschungsstation war ein Prozess, der mit dem Meer und dem Bedürfnis, es zu bewahren begann und für das Gebäude einen Ort suchte, an dem das Meer präsent ist, auch ohne es zu sehen; einen Ort, an dem das Meer ankommt, auch ohne es zu berühren. Seine Formen sind keine Darstellung, sie sind keine Wellen, sie sind keine Muscheln, sie sind das, was das Meer am Ufer zurücklässt, wenn es sich zurückzieht, und sie sind auch das, was das Meer uns tun lässt, wenn es nicht da ist. Auf diese Weise kommen Wunsch und Notwendigkeit zusammen, wie bei jenem Architekten, der einen Platz für sein Haus suchte und so eine kleine künstliche Welt in einem natürlichen Universum ermöglichte.

Das Kalzip X-Tail Profil ermöglicht die Konstruktion von Dachformen durch die Verschneidung von zwei gleichen Kugeln mit unterschiedlichen Mittelpunkten. Nach einem von einem computergestützten System erstellten Modell wurden die Schalen, aus denen die beiden Kugeln bestehen, geformt. Das Ergebnis dieses Prozesses war ein Konstruktions- und Montageverfahren, das eine perfekte Übereinstimmung zwischen der Dachstruktur und dem Dach sicherstellte, ohne dass irgendwelche Korrekturen erforderlich waren, wodurch Produktions- und Montagekosten eingespart werden konnten.

Kontakt

Kalzip GmbH
Yannick de Beauregard
Kalzip Marketing
August-Horch-Str. 20 – 22
56070 Koblenz

Telefon: +49 261 9834 0
Fax: +49 261 9834 100

E-Mail: yannick.de-beauregard@kalzip.com