Abgesichert²

Dachabsturzsicherung made by Kalzip und MSA Latchways

Das neue Absturzsicherungssystem von Kalzip punktet nicht nur mit einer einfachen Installation an den Stehfalzdächern des Koblenzer Aluminium-Dachherstellers. Die neue übersichtliche Anwendungshilfe unterstützt auch die Fachhandwerksbetriebe und Planer bei der korrekten Umsetzung der bauaufsichtlichen Zulassung.

Auf industriellen Stehfalzdächern werden Absturzsicherungen in der Regel aufgeklemmt. Die häufig komplexen bauaufsichtlichen Zulassungen der Systeme verweisen dabei auf Kräfte, die durch das Bedachungssystem abgeleitet werden müssen. Aber nicht jeder Dachaufbau ist auch mit jedem Sicherungssystem kompatibel. Das stellt viele Architekten vor die Herausforderung, eine Absturzsicherung so zu planen, dass sie die Vorgaben des Herstellers einhält und zusätzlich das Dach auf die angegebenen Parameter ausgerichtet ist.

Aus diesem Grund hat Kalzip gemeinsam mit MSA Latchways ein aufklemmbares Absturzsicherungssystem entwickelt, das mit allen Kalzip-Stehfalzdächern kompatibel ist. Über die Absturzsicherung müssen vergleichsweise geringe Kräfte von nur 2,18 kN bis maximal 4,8 kN pro Klipp über das Dach abgeleitet werden. Zudem sind meist keine oder nur geringe zusätzliche Maßnahmen zur Lastableitung notwendig. Eine sonst übliche Seilstatik ist bei Kalzip generell nicht notwendig. Entsprechend einfach gestaltet sich auch die Erstellung von Nachweisen. Die Verbesserungen zur einfachen Handhabung des Systems sind seit dem 10.02.2022 in einer übersichtlich strukturierten und neu erteilten bauaufsichtlichen Zulassung einsehbar. Eine eigens für das System erstellte Anwendungshilfe unterstützt Fachhandwerksbetriebe zudem bei der sicheren Planung sowie bei der Umsetzung der Zulassung: Neben klaren Vorgaben zum Umfang der benötigten Nachweise finden Planer hier unter anderem wichtige Angaben zur Dimensionierung von Zwischenkonstruktionen oder zur Wahl der passenden Schrauben. Mit diesen Angaben wird dem Planer und Verarbeiter ermöglicht, die passenden Komponenten im Sinne der Sicherheit und nach den Vorgaben zu verbauen.

 

Sicher ist sicher: Das neu zugelassene Absturzsicherungssystem von Kalzip unterstützt Fachhandwerksbetriebe und Architekten mit einer übersichtlichen Anwendungshilfe bei der Planung und Ausführung. (Foto: MSA Latchways)

 

Pressetext als .PDF zum herunterladen

Kalzip Absturzsicherung - Anwendungshilfe

Handbuch und Planungsgrundlagen für Anschlagseinrichtungen auf Kalzip Dächern - Stand 04/22

Download
Allgemeine bauaufsichtliche Zulassung - Kalzip Befestigungsklemmen FA2

Aktuelle allgemeine Bauaufsichtliche Zulassung für Kalzip Befestigungsklemmen FA2.

Download
Bauaufsichtliche Zulassung - Latchways Absturzsicherungssystem Z-14-9-756

Bauaufsichtliche Zulassung - Latchways Absturzsicherungssystem Z-14-9-756

Download
Bauaufsichtliche Zulassung - Latchways horizontales Seilsystem als Absturzsicherung Z-14.9-788

Bauaufsichtliche Zulassung - Latchways horizontales Seilsystem als Absturzsicherung Z-14.9-788

Download
Übereinstimmungszertifikat für Kalzip Klemme FA2

Übereinstimmungszertifikat für Kalzip Klemme FA2 für Anschlageinrichtungen

Download

 

Über Kalzip

Kalzip zählt zu den führenden Anbietern von Dächern, Fassaden und Gebäudehüllen aus Aluminium und Metall. Seit 1968 produziert das Unternehmen Dach- und Fassadensysteme auf modernsten Rollformanlagen. Bisher wurden weltweit über 110 Millionen Quadratmeter Kalzip Profiltafeln aus Aluminium verlegt, die Tendenz ist stetig steigend. Kalzip ist international mit zahlreichen Vertriebsbüros und einer weltweit verfügbaren Flotte mobiler Produktionseinheiten vertreten.

Kalzip Bausysteme aus Aluminium erfüllen höchste bauphysikalische und gestalterische Ansprüche für Dächer und Fassaden, die sowohl funktional als auch optisch überzeugen.

 

Kontakt

Kalzip GmbH
Yannick de Beauregard
Kalzip Marketing
August-Horch-Str. 20 – 22
56070 Koblenz

Phone: +49 261 9834 0
Fax: +49 261 9834 100

E-Mail: yannick.de-beauregard@kalzip.com